#1

Nicht mit Oma.....

in Sabbel-Ecke 19.05.2011 18:39
von cheez | 88 Beiträge

Nicht mit Oma… !

Ich habe das Glück, drei sehr liebenswerte Enkel zu haben – jeder auf seine eigene Art.
Einer ist recht was „quirliger“ als seine beiden Brüder… eigentlich eine Quelle ständiger Unruhe.
Die Schnatterschnute steht keine Sekunde still – alles muß sofort erledigt werden.
Während ich mich noch zum Tisch umdrehe, um irgendwelche Stickers gebührend zu bewundern, hat er schon drei weitere Themen „behandelt“!
Pffffff….
Seine Mama sagt, er hat eben ADHS.
Ist mir egal – kann ich mit leben!
In der Schule ist es nicht ganz so locker…
Er stört den Unterricht…
Er reagiert stellenweise aggressiv…
Er wird vom Unterricht auch schon mal suspendiert…
Sein Lehrer bezeichnet ihn als „gemeingefährlich“…
Seine Mama (Bluesky) wird von Seiten der Schule als „unfähig“ bezeichnet, Ihre Kinder zu erziehen….

Das war der Zeitpunkt, wo mir die Krampfader im Hals angeschwollen ist und sich mir die Nackenhaare gekräuselt haben – nicht mit mir!
Nicht mit meinem Enkel und nicht mit meiner Schwiegertochter!


Ich frage mich jetzt:
Wieso erfährt ein ADHS-Kind in der Schule nur Sanktionen, wo Hilfe angesagt wäre!
Wieso muß sich eine Mutter eines an ADHS erkrankten Kindes von Lehrern regelrecht beschimpfen lassen, anstatt dass ihr Hilfe und Unterstützung angeboten wird.
Wieso kann ein Lehrer die Mitschüler des ADHS-Kindes auffordern, nicht mehr mit ihm zu spielen, anstatt die Klasse spielerisch bei der Problembewältigung einzubeziehen.

Warum lässt man uns so im Regen stehen!

Da habe ich mich zum ersten Mal ausführlicher mit dem Thema ADHS beschäftigt.

Und siehe da… diese Ignoranz und Inkompetenz beschränkt sich nicht auf Geesthacht.
Es gibt eine Menge guter Foren zu diesem Thema – aber ich finde es sehr gut, das hier eine Gesprächsplattform angeboten wird, die sich ganz gezielt mit der Situation hier auseinandersetzt.
Wie reagiert welche Schule?
Wie werden wo welche Fördermaßnahmen „an das Kind“ gebracht?
Wie und wo kann ich ADHS diagnostizieren lassen?
Bestimmt ist es interessant, wie sich die Situation in Wanne-Eickel gestaltet – allerdings nicht zwingend für mich.
Ich will wissen, wie es hier in und um Geesthacht bestellt ist!

Es gibt bestimmt ADHS-Eltern in Geesthacht, die Erfahrungen im Umgang mit Schulen, Lehrern und Freizeitangeboten haben.
Bitte erzählt, was ihr erlebt habt – gebt Positives wie auch Negatives weiter.
Wir können nur stark sein, wenn wir eine starke Stimme haben.

Im Moment steht hier nur eine Oma und ist empört!
Das sollte man doch ändern können….

nach oben springen

Kontakt : adhs-geesthacht@live.de

oder: adhs-geesthacht@gmx.de


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Samba
Forum Statistiken
Das Forum hat 71 Themen und 306 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: